9. Mai 2013

Erste Schritte

Das bin ich in Schottland :)

Oder "Wie kam es, dass ich wandern wollte"

Eigentlich gibt es 2 Gründe:
Erstens: bedingt durch meine Arbeit bin ich sehr viel in geschlossenen Räumen, meist auch ohne Tageslicht, sitzend, und das ca. 50 Stunden die Woche tätig. Und ich wohne seit nun fast 10 Jahren in einer Großstadt, komme aber aus einer Kleinstadt mit viel Grün drumherum. Da ist es naheliegend, dass man sich einfach nach etwas Bewegung im Freien sehnt. Da mein Freund bereits Outdoor-interessiert war, kamen Wandern und draußen Übernachten schnell in den Sinn.
Der zweite Grund ist etwas absurd: ich hatte plötzlich eine ziemlich tolle Ausrüstung. Und das nur wegen des nahenden Weltuntergangs im Dezember 2012. Ja, ich bin ein gebildeter Mensch, glaube eigentlich nicht an solcherlei Hokuspokus, aber ich stehe auch auf Science-Fiction, liebe Zombiefilme und -serien und gucke für meine Leben gern Weltuntergangsfilme, also musste eine Survivalausrüstung für den Notfall her. Und dann wollte ich sie natürlich auch ausprobieren..Also auf zum Wandern!!!

Oder "Warum ein Blog?"

 Nachdem ich mich für das "große Outdoor-Abendteuer" entschieden hatte, fing ich an im Internet zu rechechieren. Viele Fragen trieben mich: welchen Rucksack soll ich nehmen? Welche Schuhe sind die richtigen? Was soll ich überhaupt mitnehmen? Wie packe ich diesen Rucksack? Worauf soll ich schlafen? Wohin fahren? Ein zweites Paar Schuhe mitnehmen? Welche? Auf all diese Fragen habe ich eher vage Antworten gefunden. Oft hieß es " der Situation angepasst" - Hm.. ich hab keine Ahnung, ich will zum ersten Mal wandern und draußen schlafen.. Oder Tipps waren nicht sonderlich frauenspezifisch: super, wenn Schuh XY genau der Richtige für Thomas ist und hier der Link, aber das bringt mir dann herzlich wenig.. Da ich nie wirklich das gefunden habe, was ich gesucht habe, versuche ich nun hier dies zu ändern. Auf dass ich helfen kann, wo auch andere an die Grenzen der vorhanden Sites und Blogs stoßen.

Oder "Bin ich ein Outdoor-Experte?"

Oh nein!! Alles was ich gemacht habe, war viel lesen und bisher eine Wanderung mit Übernachtung. Aber: ich bin ganz gut im Nachlesen, habe mir viele Gedanken gemacht und tatsächlich Monate damit zugebracht mir meine Ausrüstung für meinen ersten Ausflug zusammen zu suchen. Also kann ich vermutlich schon den ein oder anderen Tipp geben.

Oder "Wer bin ich?"

Ich bin 29 Jahre alt, 1,65 m groß und wiege so um die 55 kg. Ich war bis zum Mai 2013 nie wandern, das Übernachten in freier Wildnis beschränkte sich bisher nur auf auf's Zelten bei Festivals. Grundsätzlich mag ich einen gewissen Grundkomfort. Dass ich wirklich mal Lust hätte irgendwo ohne Toiletten und ähnliches zu übernachten, wäre mir bis vor Kurzem nie in den Sinn gekommen. Auch auf Annehmlichkeiten wie eine Dusche zu verzichten, kam mir doch sehr absurd vor. Klar, mal eben in die Büsche zum Pinkeln gehen - kein Problem. Aber irgendwo über einem mit ner Schaufel ausgehobenen Loch zu hocken oder sich nicht waschen zu können? Uuuh..

Also "Was habe ich vor?"

Ich möchte in diesem Blog zum einen erstmal meine Gedankengänge nachvollziehen, die bis zu meiner bisherigen Ausrüstung und meinem ersten Wanderausflug nach Schottland führten und hoffentlich dann auch darüber hinaus zu weiteren Reisen; zum anderen versuche ich aber auch möglichst einfach ein paar grundlegende Sachen zu erklären, so wird es viel um Ausrüstung gehen und es wird auch ein paar freuenspezifische Tips und Themen geben.

Kommentare:

  1. Ich habe das Wandern mit Übernachtung jetzt einfach mal ausprobiert. 4 Tage Bodensee. Auch mein erstes Mal :)
    Es hat mir gefallen. Ich werde deinen Blog gerne weiterverfolgen. Vielleicht können wir uns ja austauschen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren jetzt 3 Tage in Schottland unterwegs und ich fand's toll :) Über den Sommer wollen wir dann auch noch ein paar Ausflüge im Umland unternehmen, mal gucken wie das wird. Ich hoffe, der Blog ist hilfreich. Für Fragen oder Anregungen bin ich jederzeit dankbar.

      Löschen
  2. Wir, also meine Liebste und ich, sind ebenfalls vor kurzem auf dieses tolle Hobby gestoßen und freuen uns auf die ersten längeren Touren.
    Danke für deine Tipps und den liebevoll gemachten Blog! Wir verfolgen ihn gerne weiter!
    LG

    AntwortenLöschen